Mit diesen 10 Tricks senken Sie Ihren Wasserverbrauch

Waschbecken

Österreicher verbrauchen pro Tag durchschnittlich 130 Liter Wasser (Stand 2016) und liegen damit im EU-Mittelfeld. Obwohl der Wasserverbrauch in den letzten Jahre abgenommen hat, besteht immer noch ein großes Einsparungspotential.

Österreicher verbrauchen 130 Liter Wasser pro Tag – Tendenz fallend

Der durchschnittliche Österreicher hat einen täglichen Wasserverbrauch von 130 Litern, wobei bei dieser Zahl der industrielle Verbrauch noch gar nicht eingerechnet wurde – dann würde die Zahl auf 260 Liter pro Person steigen. Zum Vergleich – ein indischer Vier-Personen-Haushalt muss am Tag mit 25 Litern auskommen. Der Wasserverbrauch nahm in den letzten Jahren konstant ab, was auch hauptsächlich daran liegt, dass moderne Haushaltgeräte weniger Wasser verbrauchen als die alten Modelle.

Wofür verbrauchen wir unser Wasser?

Wasserverbrauch Duschen

Der Wasserverbrauch summiert sich aus verschiedenen Tätigkeiten zusammen, wobei vor allem das Duschen/Baden und der Klo Gang einiges an Wasser verbrauchen. Die 130 Liter werden beim durchschnittlichen Österreicher wie folgt aufgeteilt:

  1. Duschen und Baden – 44 Liter
  2. WC – 40 Liter
  3. Wäschewaschen – 15 Liter
  4. Garten, Auto, Wohnungsputz – 13 Liter
  5. Kleine Körperpflege – 9 Liter
  6. Geschirrspüler – 6 Liter
  7. Kochen – 2 Liter
  8. Trinken 2 Liter

Wie kann man Wasser sparen?

  1. Duschen statt Baden

    Während man bei einem Vollbad ca. 200 Liter Wasser verbraucht, benötigt eine sechs minütige Dusche nur rund 70 Liter. Außerdem gibt es moderne Duschen, die Wasser mit Luft vermischen und dadurch noch weniger Liter verbrauchen. Deshalb sollten Sie lieber Duschen anstatt ein Bad zu nehmen.

  2. Geschirrspülmaschine effektiv nutzen

    Es ist sehr wichtig, die Kapazität der Geschirrspülmaschine auszunutzen. Möglichst wenige Spülgänge mit voller Auslastung sparen Wasser. Außerdem haben moderne Spülmaschinen einen Öko-Modus welcher Strom- und Wassersparend ist.

  3. Spartaste der Toilette benutzen

    Nicht jedes WC hat diese kleine Taste, aber falls Sie eine solche Toilette besitzen, dann sollten sie diese Spartaste unbedingt nutzen. Diese Taste verhindert, dass der ganze Wasserspeicher geleert wird. Falls Ihr WC nicht mit dieser Taste ausgestattet ist, dann besteht die Möglichkeit einen Wasserstoper einbauen zu lassen.

    Wasserverbrauch WC

  4. Wasserhahn während Zähneputzen zudrehen

    Es klingt selbstverständlich, dennoch tun es sehr viele nicht – Den Wasserhahn während des Zähneputzen oder Händeeinseifen ausstellen. Oft lassen wir unbewusst das Wasser rinnen und verschwenden es dadurch sinnlos.

  5. Kaputte Leitungen/Spülungen/Geräte austauschen oder reparieren

    Eine undichte Leitung oder allgemein ein kaputtes Gerät kann zum absoluten Wasserfresser werden. Daher ist dringendst zu empfehlen, kaputte oder undichte Geräte sofort reparieren zu lassen, oder gar eine neue, wassersparendere Maschine zu kaufen.

  6. Obst und Gemüse nicht unter fließendem Wasser waschen

    Ein weiterer einfacher Trick ist es, Obst und Gemüse nicht unter dem fließenden Wasser, sondern in einer Schüssel zu waschen. Somit reduzieren Sie die benötigte Menge Wasser drastisch.

  7. Mit Regenwasser gießen

    Selbstverständlich hat nicht jeder einen Garten Zuhause, aber für solche die einen haben, empfiehlt sich die Anschaffung einer Regentonne. Diese füllt sich bei Regen mit Wasser, welches später zum gießen des Gartens verwendet werden kann. Ein sehr simpler und guter Trick Wasser zu sparen.

    Wasserverbrauch garten

  8. Garten nur bei Trockenheit gießen

    Außerdem sollte der Garten nur an einem trockenen Tag getränkt werden. Dazu einfach in den Wetterbericht schauen ob es regnet oder nicht. Ansonsten ist das gießen der Pflanzen eine sinnlose Wasserverschwendung.

  9. Tee Wasser abmessen

    Wer kennt es nicht, man will sich einen Tee machen und gibt viel zu viel Wasser in den Wasserkocher. Dies mag auf den ersten Blick nicht tragisch sein, ist aber aufsummiert eine ordentliche Menge Wasser die über das Jahr verbraucht wird. Verhindert werden kann das, wenn man die Menge vorher abmisst.

  10. Indirekten Wasserverbrauch durch bewussten Konsum reduzieren

    Auch wenn es uns nicht bewusst ist, unsere Konsumentscheidung beeinflusst den weltweiten Wasserverbrauch stark. Zur Produktion eines T-Shirts werden beispielsweise über 4000 Liter Wasser benötigt. Ein Kilo Rindfleisch verschwendet in der Produktion sagenhafte 13.000 Liter an Wasser. Durch bewussten und möglichst regionalen Konsum kann der indirekte Wasserverbrauch deutlich gesenkt werden.

Bewusster Umgang mit Wasser aus umwelt- und kostentechnischen Gründen

Mit diesen Tricks kann man den Wasserverbrauch langfristig senken. Dies ist nicht nur wichtig um die Wasservorräte der Erde zu schonen, sondern auch für Ihre Wasserrechnung. Mit einem effektiven Umgang mit Wasser können langfristig einige Euros gespart werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here