Im Winter campen mit dem Wohnwagen & Wohnmobil – Was Sie beachten sollten

0
Campen im Winter
Campen im Winter (Bild: Wikimedia, Auru Aro)

Es ist schon eine sehr romantische Vorstellung im Winter mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil zu campen. Nicht nur romantisch sondern auch klirrend kalt, wenn man bedenkt, das ganz andere Vorkehrungen zu treffen sind. Dafür ist man für seine Skiferien in Österreich auch nicht an ein Hotel gebunden oder kann auch in Finnland eisigen Temperaturen im gut bezeizten Wohnwagen auf dem Campingplatz trotzen.

Die Heizung spielt dabei eine sehr große Rolle und auf Dichtheit der Fenster ist zudem ebenfalls zu achten. Im Sommer hat man eher mit den Gegebenheiten von Wind und Regen zu kämpfen. Dementsprechend wird das Vorzelt am Wohnmobil befestigt und gegen den Regen werden Imprägniermaßnahmen ergriffen.Die Erde ist zwar dann feucht, dennoch muss der Jahreszeit Camper zu allen Wetterlagen die richtige Ausrüstung dabei haben um stets an dem Campen mit dem Wohnwagen die Freude zu behalten.

So wird Wohnwagen-Campen im Winter zum Erlebnis

Der Vorteil beim Campen im Winter ist natürlich 1. das man immer vor Ort ist um alle technischen Geräte in Augenschein halten zu können um sofort zu reagieren. Der 2. Vorteil ist die Kombination aus Qualität und Natur im Wohnwagen anders erleben zu dürfen als beispielsweise in der Sommerzeit. Der 3. Vorteil vermag es zu sein nicht für den zu diesem Zeitpunkt ungenutzten Wohnmobil-Standplatz zu bezahlen.

Das Outdoorerlebnis ist im Winter mit entsprechender Winterausrüstung an Decken und Bekleidung, als auch zur Vorkehrung der Wasserrohre, damit diese nicht einfrieren, zu treffen und Dichtkit für die Fenster zu organisieren. Auch Schuh-Spikes helfen dabei auf glattem Eis nicht auszurutschen. Wenn es der Platzhalter erlaubt ist ein kleiner Feuerplatz im Außenbereich eine tolle Alternative zum Kochen im Wohnwagen. Mit Stockbrot und ungekochten Kartoffeln bewaffnet, diese man hervorragend in Alufolie ins Feuer legen kann, ist der Platz mit Decken und Glühwein ein Wintermärchen. Dazu genießt man ein Stück „Wildlife“ pur.

Im Winter campen ist mit dem Wohnwagen für die ganze Familie ein Adventure mit Mehrwert. Die Winterferien können so zu einem unvergesslichen Winterurlaub mit viel Spaß an der Natur, an abwechslungsreichen Aktivitäten und dem Individualismus ausgelebt werden. Wenn die Technischen Voraussetzungen stimmen, dies gilt es natürlich vorab zu überprüfen, und das Vorzelt winterfest auf das Abenteuer „campen im Winter“ vorbereitet wurden, steht dem Campen mit dem Wohnwagen im Winter nichts im Wege.

Wohnwagen/Wohnmobil winterfest machen wenn er nicht genutzt wird

Für die Winterzeit wenn der Wohnwagen nicht genutzt wird, ist es sinnvoll diesen mit einer Gewebeplane abzudecken und das Wasser abzudrehen damit es nicht einfrieren kann. Stromquellen ausschalten, damit keine Brände in der Zwischenzeit der Abwesenheit entstehen. Der Standplatz ist so herzurichten, dass keine Gartenstühle oder sonstige außen „geparkte“ Gegenstände bei einem aufkommenden Sturm während der Abwesenheit die Dinge in benachbarte Plätze wirbelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here