Tipps gegen Flüssigkeitsmangel – So trinken Sie immer genug

0
trinken, wasserglas, Limette
Regelmäßig Trinken leicht gemacht! Bild: Flickr, lambda_X

Der Körper besteht zum Großteil aus Wasser. Häufig trinken wir allerdings zu wenig Wasser und bringen unseren Flüssigkeitshaushalt so völlig aus dem Lot. Vor allem Senioren verspüren weniger oft Durst als Personen im jungen oder mittleren Alter. Damit man nicht auf das Trinken vergisst und um einen Flüssigkeitsmangel verhindert können ein paar einfache Tipps befolgt werden.

Achtung vor allem im Sommer!

Vor allem die heißen Sommermonate können Senioren zusetzten. Wenn zu dieser Zeit nicht ausreichend getrunken wird kann es schnell zu Kreislaufzusammenbrüche oder Schwächeanfälle kommen. Neben einigen Tipps um die Hitze zu überstehen informiert Sie Senioren-Online auch darüber wie man einem akuten Flüssigkeitsmangel vorbeugen kann:

Tipps gegen Flüssigkeitsmangel bei Senioren:

  • mineral, wasser, wasserglas, wasserflasche
    Bild: Flickr, Marc Wellekötter

    Generell kann gesagt werden, dass man täglich mindestens 1,5 Liter Wasser trinken soll. Herrscht Hitze steigt diese Angabe auf drei Liter Wasser pro Tag. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, sollten Sie sich aufschreiben wie viel Sie trinken oder sich das Wasser Krügeweise herrichten.

  • Falls Sie an bestimmten Krankheiten leiden wie beispielsweise einer Niereninsuffizienz, sollten Sie sich mit ihrem Arzt über die optimale Flüssigkeitsmenge absprechen. Bei solchen Krankheiten sollten Flüssigkeiten nämlich nur in begrenzten Mengen zu sich genommen werden.
  • Am besten greift man natürlich zu zucker- und alkoholfreien Flüssigkeiten. Wem Wasser aber auf die Dauer zu langweilig ist, kann etwas Fruchtsirup beimischen. Auch ein paar Spritzer Zitronen- oder Limettensaft geben dem Wasser eine erfrischende Note.
  • Vergessen Sie nicht, dass man auch beim Essen Flüssigkeit zu sich nimmt. Dies gilt vor allem wenn man beispielsweise eine Suppe isst oder auf wasserhaltige Gemüse- oder Obstsorten wie beispielsweise Wassermelone oder Gurke zurückgreift.
  • Trinken Sie vor und während dem Essen. Das stockt nicht nur ihren Flüssigkeitshaushalt auf sondern ein Glas Wasser vor dem Essen bewahrt Sie auch davor zu viel zu essen.
  • Stellen Sie sich ein Glas auf den Tisch und sorgen Sie dafür, dass es immer gefüllt ist. So greift man automatisch dazu und nimmt einen Schluck. Nehmen Sie eher ein großes Glas welches mehr als 150ml fasst. Bei kleinen Gläsern hat man das Gefühl man trinkt viel, obwohl die Menge eigentlich nur sehr gering ist.
  • Wenn Sie Durst verspüren ist es schon zu spät. Das ist nämlich ein Zeichen des Körpers, dass Sie schon an Flüssigkeitsmangel leiden. Trinken Sie also schon bevor Sie Durst haben.

Mit diesen einfachen Tipps können Sie Flüssigkeitsmangel an heißen Sommertagen aber auch generell vorbeugen und Ihre Gesundheit dadurch schonen.

Übregins braucht nicht nur der Körper Flüssigkeit, auch die Haut benötigt Feuchtigkeit. Lesen Sie hier weiter, was Sie gegen trockene Haut tun können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here