Reisetipps für Senioren

0
strand, beach, surfbrett, wellen, menschen, palmen steine, grün
Bild: Wikimedia, H. Vieria

Im Ruhestand hat man meist alle Zeit der Welt, wieso also keinen Urlaub buchen? Nach den vielen harten Arbeitsjahren hat man es sich verdient einen ausgedehnten und entspannten Urlaub zu machen. In einem Reisebüro werden Sie gut beraten und es kann auf ihre Wünsche eingegangen werden. Es gibt sogar eigene Seniorenangeboten, die speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen eingehen. Ob weit in die Ferne oder nur mit dem Auto, egal bei welcher Distanz sollten Sie trotzdem ein paar Tipps beachten.

An diese Dinge müssen Sie vor Reiseantritt denken!

  • Impfung
    Informieren Sie sich schon vor Reiseantritt über empfehlenswerte Impfungen. Ihr Arzt wird mit Ihnen ihren Impfpass durchgehen und Sie auf eventuelle Auffrischungen oder neue Impfungen informieren.
  • Dokumente
    Reisepass und eCard gehören immer mit in den Koffer. Falls Sie Krankheiten oder Allergien haben, sollten Sie eine Mappe mit Dokumenten mitführen, auf denen ihre Krankheitsgeschichte, Untersuchugnsergebnisse und aktuelle Medikation vermerkt sind. Wenn etwas vorort passiert, können die Ärzte den Krankheisverlauf bzw. den Status Quo direkt sehen. Führen Sie immer eine englischsprachige Version mit und wenn möglich eine in der Landessprache ihres Urlaubsortes.
  • Barrierefreiheit
    Falls Sie Rollstuhlfahrer sind, informieren Sie sich schon vor der Urlaubsbuchung über die Zustände des Hotels. Sind Rampen und Aufzüge vorhanden?
  • Unterstützung notwenig?
    Falls Sie nicht gerne ohne erfahrene Spezialisten in ein Land reisen, können Sie eine Reise mit Reisebegleitung buchen. Diese ist vor Ort und steht Ihnen bei Fragen und Problemen zur Verfügung.
  • Reiseapotheke
    Die meisten Senioren und Seniorinnen müssen Medikamente einnehmen. Informieren Sie ihren Arzt frühzeitig über die Reise. So können früh genug die richtige Anzahl von Medikamenten geholt werden. Er wird Sie auch darüber informieren, ob sie die Medikamente in das Urlaubsland einführen dürfen, oder ob Sie ein Attest benötigen. Falls eine Einfuhr der Medikamente (oder der nötigen Anzahl der Medikamente) nicht möglich ist, erkundigen Sie sich frühzeitig über Apotheken etc. vorort.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here