Der Milbensauger: Dyson sagt Hausstaubmilben in Matratzen den Kampf an + Gewinnspiel

0
Dyson Matress - Milben-Sauger für Matratzen
Dyson Matress - Milben-Sauger für Matratzen (Bild: Dyson)

Hausstaubmilben sind beinahe unsichtbar für das menschliche Auge und dennoch leben bis zu 2 Millionen von ihnen in einem normalen Bett im Schlafzimmer. Das warm-feuchte Klima unter der Bettdecke ist optimal für die Milben und dank unserer Hautzellen und unserem Schweiß gedeihen und vermehren sie sich dort ungestört. Leider können die Ausscheidungen der Hausstaubmilben jedoch allergische Reaktionen beim Menschen auslösen, wie z.B. Asthma, Ekzeme und allergische Rhinitis.

Hausstaubmilbe 850x vergrößert
Hausstaubmilbe 850x vergrößert (Bild: Dyson)

Doch gegen verstopfte und gereizte Nasen sowie juckende Haut am Morgen hat Dyson nun den DC43 H Matress auf den Markt gebracht. Ein Handstaubsauger mit extrem starker Saugkraft und einem speziellen Elektro-Bürsten-Aufsatz, der sowohl Hautschuppen als auch die Milben und ihren Kot aus Matratzen und Sofas heraussaugt und bürstet.

Perfekt insbesondere für Allergiker, doch auch wer keine Allergien hat, kann hier gesundheitlich davon profitieren und Hauterkrankungen vorbeugen die durch Milben und andere unerwünschte Bettbewohner ausgelöst werden können.

Matratzen- & Milben-Sauger Dyson DC43H im Test

 Dyson DC43H Matress
Dyson DC43H Matress – Hausstaubmilben einfach aufsaugen

Ich habe den Dyson Staubsauger mit der Elektrobürste für die Matratzenreinigung bzw. Milbenbeseitigung selber getestet und war überrascht, dass selbst bei einer nicht mal 1 Jahr alten Matratze die vermeintlich sauber war, doch einiges an feinen Partikeln aufgesaugt werden konnte. Ein gutes gefühl zu wissen, dass man nun gesünder schläft.

Der Handstaubsauger ist relativ leicht und konnte im Test im normalen Gebrauch gut mit einer Hand gehalten werden. Dennoch habe ich zum genaueren positionieren und zum Ausüben von etwas Druck die zweite Hand an den Bürstenkopf gehalten. Es gibt bei diesem Sauger keinen Ein-/Aus-Schalter, sondern man muss dauerhaft auf einen Knopf drücken um den DC43h Matress zu aktivieren. Das war auf Dauer leider etwas anstrengend, doch dient es wohl dazu den integrierten Akku nicht zu stark zu beanspruchen. Der Akku reicht je nach Power-Stufe ca. 10-20 minuten. Nach dem drücken sollte man etwas warten, bis die Elektrobürste genügend Rotation hat. Anschließend kann man in Bahnen über die Matratze fahren und Staub, Hautpartikel und Milben heraussaugen.

Etwas unscheinbar versteckt liegt auf der Rückseite des Milbensaugers ein „max“ Button, der die Saugkraft nocheinmal erhöht. Wer besonders sicher gehen möchte, sollte diesen Button für die Matratzenreinigung drücken.

Zubehör macht den Sauger zu einem Universalgerät

Praktisch ist auch, dass der Dyson DC43H Matress auch mit weiteren Aufsätzen geliefert wird. So kann man ihn auch als ganz normalen Handstaubsauger verwenden um Mücken, Spinnweben, Chipsreste oder ähnliches einzusaugen. Flüssigkeiten sollte man dabei allerdings meiden, da sich diese mit der Zyklon-Technologie von Dyson nicht gut vertragen.

Filter braucht man dafür keine zu kaufen, da der Sauger wie alle Dyson Staubsauger einen integrierten Mikrofilter besitzt und das aufgesaugte Material einfach in den Müll gekippt werden kann.

Einzelteile des Dyson DC43H Matress inkl. Bürsten-Aufsatz
Einzelteile des Dyson DC43H Matress inkl. Bürsten-Aufsatz

Gewinne einen Dyson DC43H Matress im Wert von über 200 €

Teile diesen Beitrag öffentlich auf Facebook oder Twitter und poste den Link zu deinem Facebook oder Twitter Posting als Kommentar unter diesem Artikel.

 

 
Der User mit den meisten Likes für den Share erhält den Dyson DC43H Matress kostenlos zugeschickt!

Stichtag ist der 19. Dezember 2014, 14:00 Uhr MEZ.

—Gewinner steht fest—

Vielen Dank an alle Teilnehmer. Es war ein knappes Rennen am Schluss.

Der Sieger wurde per Email benachrichtigt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here