Ionisierer / Luftreiniger – gesunde Raumluft für Senioren und Allergiker

3
Ionisierer für gesunde Raumluft
Ionisierer für gesunde Raumluft

Frische Luft in allen Räumen ist gerade dann besonders wichtig, wenn man sich gesundheitsbedingt viel in diesen Räumen aufhält. Nicht nur Senioren freuen sich über gute und gesunde Raumluft, die durch einen Ionisierer geschaffen wird. Die modernen Geräte unterschiedlicher Hersteller sorgen mit einer ausgeklügelten Technik dafür, dass Gerüche und Staubpartikel aus der Luft entfernt werden. Dieses sorgt für höheres Wohlbefinden in der eigenen Wohnung. Auch Schadstoffe oder Allergene, die in der Raumluft vorhanden sein können, werden durch den Ionisierer beseitigt. Die Luft, die im Anschluss im Raum verbleibt, ähnelt der Luft, wie sie an einem Wasserfall, im Wald oder in Gebirgen vorhanden ist. Je nach Gerät und Preisklasse werden diese Luftreiniger in unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Auch für die Trinkwasseraufbereitung werden Ionisierer angeboten. Diese sorgen für höhere Qualität beim Trinkwasser.

Oft werden Ionisierer auch als Luftreiniger bezeichnet. Kombinierte Geräte verfügen über einen Staubfilter, der die Staubpartikel aus der Raumluft aufnimmt und zusätzlich über einen zuschaltbaren Ionisierer, der Gerüche und Schadstoffe aus der Raumluft entfernt. Die Hilfsmittel für gesunde Raumluft, können ohne fremde Hilfe in Betrieb genommen werden und lassen sich an jedem Platz in der eigenen Wohnung aufstellen, an dem ein Stromanschluss in der Nähe ist. Wichtig ist, schon bei der Anschaffung darauf zu achten, dass der Ionisierer nur wenig Energie verbraucht, damit die Betriebskosten nicht zu stark zu Buche schlagen.

Gerade im Bereich Gesundheit ist es wichtig, dass die Luft die eingeatmet wird, hohe Qualität aufweist. Viele Krankheiten können durch gutes Raumklima und gute Luft positiv beeinflusst werden. Weiterhin ist es das Wohlbefinden, das gesteigert wird und dadurch auch zu mehr Selbstbewusstsein führen kann. Man sollte jedoch darauf achten, dass alle vorhandenen Filter regelmäßig gewechselt werden und das Gerät nicht zu alt ist. Viele der älteren Geräte erzeugten Ozon, das bei Allergikern eher zu negativen Effekten geführt hat. Auch in puncto Sicherheit sind es eher die neueren Geräte, die unbedenklich einzusetzen sind. Senioren, die in ihrer Wohnung Sport treiben, Gymnastik oder leichte Dehnübungen zum Beispiel, werden sich wundern, wie positiv sich die Ionisierer auf die Raumluft und damit auf die Leistungsfähigkeit auswirken. Selbst nach dem Staubsaugen ist die Luft schnell wieder in einem guten Zustand. Da viele Senioren zudem Haustiere halten, wirkt sich der Ionisierer auch auf den Geruch in den Wohnungen aus.

Bei Amazon finden Sie passende Ionisierer für Ihre Wohnung >>

3 KOMMENTARE

  1. Das Teil ist echt nicht schlecht. Ich habe es mal ausprobiert und mein Taschentuch-Verbrauch ist drastisch zurückgegangen.

    Also nur mal um die Ausgabe zu rechtfertigen.

  2. Aus Erfahrung kann ich sagen dass die Raumluft erheblich frischer ist durch den Einsatz eines Luftreinigers, mein Arzt hat mir dazu geraten…

    Anbei habe ich einen Tipp für alle Interessierten: das ist sicher die exklusive Variante, kann aber kostenlos getestet werden – Der Luftreiniger Viktor von Stadler Form: http://www.myrobotcenter.de/gadgets/luftreiniger

    Grüße

  3. Ich kann diese Geräte nur empfehlen. Auch wenn ich mit meinen 40 JAhren ncoh nciht so alt bin, hatte ich mir letztes Jahr einen Luftwäscher zugelegt da die trockene Heizungsluft tödlich für meine Haut ist. Die Luftfeuchtigkeit sollte etwa 65% betragen, an schlimmen TAgen hatte ich es (trotz Lüftens) nciht mal auf 20% geschafft. Mit dem Luftwäscher bin ich dann immerhin auf ca 50% gekommen. Und wer Angst vor Schimmel oder um seine Möbel hat dem sei gesagt, dass sich Schimmel bei regelmäßigem Lüften nicht bildet, und eine gewisse Luftfeuchtigkeit für Holzmöbel sogar viel besser ist als zu trockene Luft.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here