5 Dinge die Sterbende am meisten bedauern – Was ist wirklich wichtig im Leben?

1
Die 5 Dinge die Sterbende am meisten bereuen
Die 5 Dinge die Sterbende am meisten bereuen

Uns allen stellt sich sicherlich in Gedanken an den Tod eine entscheidende Frage. Was werden wir bedauern, wenn unser Leben einmal dem Ende entgegengeht. Genau über dieses Thema hat eine ehemalige Palliativ Pflegerin aus Australien, die viele Menschen bis in den Tod begleitet hat, ein Buch geschrieben. Der Name, der ehemaligen Palliativ Pflegerin lautet, Bronnie Ware und der Titel ihres Buches lautet „The Top Five Regrets of the Dying“. Übersetzt bedeutet der Titel des Buches in etwa „Die fünf Dinge, die Sterbende am meisten bedauern“. In diesem Buch hat sie die Wünsche an die Vergangenheit zusammengetragen, die Sterbende Ihr gegenüber immer wieder geäußert haben.

Bronnie Ware führte unzählige Gespräche mit sterbenden Menschen

Zu den Aufgaben der ehemaligen Palliativ Pflegerin gehörte es sterbende Menschen zu Hause bis in derer Tod zu begleiten. Oft begleitete sie die Menschen Stunden, Tage, Wochen oder sogar Monate, bis derer Leben ausgehaucht war. In dieser Zeit führte sie viele Gespräche mit den Sterbenden, die zumeist dasselbe Bedauern und dieselben Vorwürfe an sich selbst zum Inhalt hatten. Sterbende bedauerten nur zu oft, dass sie nicht das Leben gelebt haben, das sie eigentlich wollten. Viele sterbende hegen Vorwürfe gegenüber sich selbst, weil sie erst mit dem nahenden Tod zu dieser Erkenntnis kamen, also zu einem Zeitpunkt an dem Sie nichts mehr ändern konnten.

Viele Sätze begannen mit „ich wünschte und ich hätte“

Bronnie Ware sagt in ihrem Buch, das Menschen wenn sie sterben, eine Menge Furcht und Ärger aus sich herauslassen. Ebenso habe sie immer wieder dieses „ich wünschte und ich hätte“ gehört, mit dem sterbende Menschen ihre Vorwürfe an sich selbst beginnen. Die 5 Dinge, die die sterbenden ihr gegenüber am häufigsten geäußert haben, hat sie in dem Buch zusammengetragen.

5 am häufigsten von Sterbenden geäußerte Wünsche:

  1. Ich wünschte mir, dass ich den Mut hätte aufbringen können, mein Leben so zu leben, wie ich es für mich selbst wollte
  2. Ich wünschte mir, ich hätte weniger gearbeitet
  3. Ich wünschte mir, ich hätte mehr Mut aufbringen können, um meine Gefühle auszudrücken
  4. Ich wünschte, dass ich die Kontakte zu meinen Freunden aufrecht erhalten hätte
  5. Ich wünschte mir, ich hätte mich in meinem Leben glücklicher sein lassen

Ein ähnliches Buch auf Deutsch zum Thema unverfüllte Wünsche und was ist wirklich wichtig im Leben ist

Die fünf Geheimnisse, die Sie entdecken sollten, bevor Sie sterben

von John Izzo.

1 KOMMENTAR

  1. Ein sehr schöner Artikel, der den Sinn des Todes verdeutlicht. Je früher wir uns dessen bewusst sind, umso besser … Herzliche Grüße aus Hamburg.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here